Das Internat des Europäischen Gymnasiums Waldenburg befindet sich direkt auf dem Schulgelände. Es besteht seit 1994 und die Zahl der Internatsschüler*innen hat sich seither stetig entwickelt.

Die Schüler*innen wohnen verteilt nach Klassenstufen in Wohnbereichen auf den 4 Etagen des Gebäudes. In der Regel starten die vorwiegend ausländischen Schüler in der Klasse 9, um dann innerhalb von 4 Jahren das Abitur abzulegen.

Sie sind zu Beginn in Doppelzimmern untergebracht und können sofern freier Platz vorhanden ist, ab der Klassenstufe 11 in Einzelzimmer umziehen. Somit hat jeder genügend Raum und Ruhe, die vielfältigen Anforderungen einer gymnasialen Ausbildung zu erfüllen. Zudem existieren im gesamten Haus Lernecken um sich auch zurückziehen zu können. In jeder Etage befinden sich verschiedene Aufenthaltsräume, dort können die Schüler*innen chillen und natürlich auch lernen.

Des Weiteren können die Jugendlichen an schulfreien Tagen eine der 4 Schülerküchen nutzen, um auch selber zu kochen.

24 Stunden an 365 Tagen im Jahr stehen den Schülern*innen Erzieher zur Seite, um sie bei allen Lebenslagen tatkräftig zu unterstützen. Zum einen erfolgt eine Hilfe bei der Wissensvermittlung und den Hausaufgaben. Hierbei steht das Lernen in Lerngruppen an oberster Stelle. Aber auch die soziale Weitergabe von Werten, Verhaltensweisen und Normen wird in die tägliche pädagogische Arbeit mit den Internatsbewohnern eingebunden. Aufgrund des internationalen Charakters des Internats ist dies, neben der deutschen Sprache, ein sehr großer Eckpfeiler der Aufgaben des Personals. Soziale Fähigkeiten und gegenseitige Rücksichtnahme rahmen die ganzheitliche Erziehung der Lernenden ab. 



Medienausstattung

Der Zugang zu Onlinemedien bzw. –diensten ist in der heutigen Zeit für Schüler*innen aktueller und notwendiger als je zuvor. Besonders da viele der Jugendlichen mit den Familien in den Heimatländern Kontakt halten wollen. Das gesamte Gebäude ist mit WiFi Spots ausgestattet. Gerade in Zeiten des Homeschoolings ist dies unabdingbar. Dennoch achtet das pädagogische Personal darauf, dass die Jugendlichen sich nicht in der Online-Welt verlieren. Zudem befindet sich in der 4. Etage eine Beamer mit Leinwand, um Kinoabende durchführen zu können.