Im Schuljahr 2021/22 ging auch wieder im Internat die Post ab 😊 Insgesamt wurden 103 Schüler verschiedener Nationen im Haus 365 Tage/ 24h betreut. Um dies alles zu managen und alle Abläufe zu ordnen und durchzuführen, bedarf es einem organisierten Team, welches nicht auf die Zeit schaut und mit dem Herz bei der Arbeit ist. Und so ein Team hat die Schüler während der andauernden Pandemie aufopferungsvoll betreut. Sie gaben den Internatsbewohnern Liebe und Rückenthalt, um Probleme und Heimweh aufzufangen. So sind einige Schüler aufgrund der derzeitigen Umstände seit 3 Jahren nicht bei den Familien in der Heimat gewesen. Es wurden verschiedene sportliche Aktivitäten und Turniere in der Turnhalle umgesetzt, Partys in kleinem Rahmen gefeiert sowie Filmabende veranstaltet. Und dies neben Lernstunden, Arzt- und Behördenbesuchen sowie hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Besonders herausfordernd war es Anfang 2022, als für 3 Wochen das Internat pandemiebedingt schließen musste. Die Schüler blieben auf ihren Zimmern und wurden durch das Team mit allem versorgt, u.a. mit Frühstück, Mittag und Abendbrot. Doch auch Pakete oder Unterrichtsmaterialien wurden versorgt. Und dabei war es wichtig, weiterhin Hoffnung und Zuversicht auszustrahlen und den Jugendlichen zu vermitteln. Ab März wurde es für uns wieder leichter, mit den Schülern Ausfahrten zu Unternehmen wie z.B. nach Leipzig, Dresden oder ins Lasertac nach Chemnitz. Weiterhin waren wir zur Kajak-Tour unterwegs und organisierten ein Fußballturnier Den großen Abschluss bildete im Juni unsere große Sommerparty mit Disco, Grillabend und Partyspielen.

Hier können Sie unsere Bildergalerie sehen: