Plakat Vernissage LSG 20200311

Musizierstunde 20200323

sprachentag 2020020701Sitzplan japanisch

„Japanisch für Anfänger“ lautete eines der vielen Angebote unseres Sprachentags am letzten Schultag vor den Winterferien. Neben Einblicken in die japanische Sprache und deren Schriftsysteme erfuhren die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auch einiges über das Land, seine Geschichte und Kultur.

Zwei Schülerinnen unserer Klasse 9b wendeten das Erlernte auch sogleich an: Noemi und Lena übertrugen den Sitzplan im Klassenbuch ins Japanische.

 

helsinki 2020020506

Montag, 27.01.2020

Alle Schülerinnen und Schüler sind am Montag mit ihren Lehrerinnen gut in Helsinki gelandet und wurden in ihren Gastfamilien freundlich aufgenommen. 

Heute ist nun der erste Besuch in der deutschen Schule.

​Dienstag, 28.01.2020:

Stadtrundgang durch Helsinki bei strömenden Regen!

Alex probiert alles aus!

Mittwoch, 29.01.2020

Morgens Waldenburgstunde - die Schüler arbeiten am Reisetagebuch, danach gemeinsamer

Unterricht mit den Gastkindern.

Nach dem Mittag: Führung im Parlament in englischer Sprache. Wir

können stolz sein auf unsere Kinder und unsere Englischlehrer. Die Schüler verstehen die

Führung gut und fragen viel in englischer Sprache.

Donnerstag, 30.01.2020

Während die Hälfte unserer Schüler heute mit ihren Gastgebern den Unterricht besucht haben, war die andere Hälfte im Heureka, dem finnischen Wissenschaftszentrum.

Spannend, abwechslungsreich und interaktiv war die Dinosaurierausstellung und vor allem der Exkurs durch das menschliche Gehirn.

Immer wieder eine Herausforderung ist es, mit dem Fahrrad hoch oben über das Seil zu fahren.

Doch Elena war mutig!

Freitag, 31.01.2020

Runeberg Törtchen zum Geburtstag für Marianne und 20 Minuten Schokolade ohne Limit.

Der Besuch in der Fazer Schokoladenfabrik am Freitag passte hervorragend zum Geburtstag und war ein

schöner Abschluss der ersten Schulwoche für alle Sechstklässler in Helsinki.

Das Wochenende verbringen die Schüler in ihren Gastfamilien. Wir sind gespannt, was sie am Montag

morgen alles zu erzählen haben.

Samstag, 01.02.2020 + Sonntag, 02.02.2020

Das Wochenende verbrachten alle Schüler mit ihren Gastfamilien!

Montag, 03.02.2020

Der Montag war Schultag!

Dienstag, 04.02.2020

Unser Schüleraustausch neigt sich schon wieder dem Ende entgegen. Bei strahlendem Sonnenschein

und jetzt wirklich finnischer Kälte haben wir uns heute in den Zoo aufgemacht.

Sogar die Raubkatzen waren aktiv. In Finnland wird auch im Winter gegrillt. Vom Würstchen über das Steak,

Käse, Marshmallows mit Schokolade und Keks und Banane mit Schokolade lag so ziemlich alles auf dem

Grill. Olli, der Lehrer der finnischen 5. Klasse, war der perfekte Grillmeister.

Am Ende war es dann aber doch ganz schön, sich im Café aufzuwärmen und noch ein typisch finnisches

Gebäck zu essen.

Mittwoch, 05.02.2020

...und schon wird Abschied gefeiert in der Deutschen Schule in Helsinki. Nach einem Besuch in dem

beeindruckenden Naturkundemuseum, in dem die Schüler durch ein Jahr der finnischen Natur

geführt wurden und hervorragende Tierpräparate bestaunen konnten, hatten die Gasteltern

ein umfangreiches Buffet gezaubert. Mit Spielen, Fotos, Essen und Gesprächen wird

vorläufig Abschied genommen. Im Mai werden sich die Kinder in Waldenburg wiedersehen.

 

 

tdot 2020012403

Über 350 Familien erkundeten das Schulgebäude und machten sich ein Bild vom Leben und Lernen im Europäischen Gymnasium WaBu

Die Lehrerinnen und Lehrer stellten ihre Fächer vor, so leuchtete z.B. im Physik-Kabinett eine Gewürzgurke und nebenan erforschten die Kinder einen absolut dunklen Raum mit UV-Taschenlampen.

Mit Mikroskopen konnte man in die unbekannte Welt der kleinen Dinge eindringen. Puzzlespiele, Kreisel, Vorträge gehörten ebenso zum Programm wie die offenen Proben in der Jugendkunstschule. Nicht zu vergessen leckere Suppen, Kaffee und Kuchen.

Das zeichnet nämlich das Gymnasium aus: seine Internationalität, die motivierte Lehrerschaft, ein freundliches Klima, ein breites Angebot im Bereich der Ganztagesbetreuung, die Einbindung der Jugendkunstschule.

englischunterricht graffiti 2020012834

Das Fremdsprachenunterricht auch etwas zum Anfassen sein kann, bewies am Dienstag, dem 28.01.20 einer unserer Englisch-Grundkurse mit Frau Rothe.

Nachdem im Unterricht über das Thema „Street Art“ als Ausdrucksform analysiert und auch kritisch diskutiert wurde, war das „Selbst-Probieren“ der Schüler der logische und kreative Abschluss des Themas. Dabei durften die Schüler natürlich nicht das Schulgebäude selbst, aber große Hartfaserplatten zum Ausstellen im Schulhaus mit 20 verschiedenen Graffiti-Spraydosen besprühen; alles mit Unterstützung der Schulleitung, die dem Thema offen gegenüberstand.

In Vierergruppen gestalteten die 12 Schüler um ihre Lehrerin insgesamt fünf Platten mit unterschiedlichen, selbst gewählten Motiven und hatten dabei jede Menge Spaß, wie die Fotos zweifellos belegen….

Unterkategorien