Das Jahr 2017 begann für unsere Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen gleich mit dem traditionellen Skilager. Wie bereits in den vergangenen Jahren war die Vorfreude groß und mit bekannter Sorge wurde auf genug Schneefall gehofft. Diesen gab es in diesem Jahr glücklicherweise reichlich und so konnte die Busfahrt nach Strobl am 03.01. pünktlich und voll beladen beginnen.

Langlauf und alpine Skiausbildung standen auf dem Programm. Für Anfänger und Fortgeschrittene gab es täglich Praxiseinheiten und Theorie. Von Erste Hilfe, über Orientierung bis zu Grundzügen des Skilaufens und Skitechnik war alles dabei. Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz und so lud der viele Schnee zu Schneeballschlachten ein und der gemütliche Aufenthaltsraum mit Kachelofen zum Spielen, Fernsehen und gemeinsam Zeit verbringen.

Nach sieben anstrengenden und lustigen Tagen kehrten Lehrer und Schüler am 10.01.2017 gesund und munter zurück. Wie jedes Jahr ein wunderbares Erlebnis für alle Beteiligten mit Spaß und Lerneffekt.