"Alle Jahre wieder" – mit diesem Klassiker begann am vergangenen Mittwoch fast schon traditionell der Höhepunkt der Weihnachtsauftritte von Jugendkunstschule und unserem Gymnasium.  In der Sachsenlandhalle Glauchau präsentierten sich alle Bands und Ensembles der Musikschule in einem fast zweistündigen Konzert, bei dem insgesamt mehr als 100 junge Musikerinnen und  Musiker aus unserer Schule auf der Bühne standen. Das Ergebnis war eine abwechslungsreiche Mischung aus Beiträgen des Jugendblasorchesters, Gesangsinterpretationen, Bandauftritten sowie Klarinetten- und Saxophonstücken. Bereichert wurde das Konzert außerdem noch durch das Gitarrenensemble, das Schlagzeug Trio und natürlich den Auftritt unseres special guests, der in diesem Jahr als Lebkuchen verkleidet seine eigene Version von Hänsel und Gretel darbot und anschließend die „Reste“ seines Pfefferkuchenhauses im Publikum verteilte.

Die Sachsenlandhalle war bis nahezu auf den letzten Platz gefüllt und Eltern, Freunde und Verwandte warteten gespannt auf die Auftritte der Kinder. Durch den Abend geführt wurden sie von Josie Reichbott, Lina Lorenz und Hendrik Higl, die das Publikum mit charmanten Überleitungen und Ankündigungen durch das Programm begleiteten und mit dem ein oder anderen Witz auf Kosten ihrer Lehrerinnen und Lehrer so manchen Lacher landeten.

Geplant und gestaltet wurde das Konzert von den Musiklehrerinnen und –lehrern unseres Gymnasiums und der Jugendkunstschule sowie den Instrumentallehrerinnen und –lehrern. Bei allen Mitwirkenden bedanken wir uns für diesen wundervollen Abend, der uns so schön auf die Weihnachtszeit eingestimmt hat und freuen uns bereits jetzt auf das Konzert im kommenden Jahr.