Im Rahmen der Exkursionswoche vom 26. bis 30. September brachen wir, die Klassenstufe 6, am Montagmorgen ins thüringische Heldrungen auf. Untergebracht waren wir in einer Wasserburg, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. Nach der Zimmerverteilung und dem Mittagessen wurde uns die große Festungsanlage gezeigt und erklärt. Danach hatten wir ein wenig Freizeit. Nach dem Abendessen war um 22 Uhr Bettruhe.

Am nächsten Morgen machten wir uns, mit einem Lunchpaket ausgestattet, auf den Weg zum Kyffhäuserdenkmal. Anschließend besuchten wir die Barbarossahöhle. Den Nachmittag verbrachten wir schließlich in der Salzwasser-Therme in Bad Frankenhausen. Nach Heldrungen zurückgekehrt, hatten wir die Möglichkeit, mit Ruderbooten auf dem Burggraben zu fahren – für manchen von uns eine feuchte Angelegenheit. Abends wurde gegrillt.

Am Mittwoch wanderten wir den ganzen Tag. Unser Ziel war die Sachsenburg, wo wir auch Mittag aßen. An diesem Abend fielen wir besonders erschöpft in unsere Betten.

Der Donnerstag war unserer Mittelalter-Tag: Wir wurden miteinander verheiratet, spielten Ritterspiele, lernten Bogenschießen, Kerzengießen und Körbeflechten. Mittags gab es ein Rittermahl. Den krönenden Abschluss bildete am Abend die Disco im Gewölbekeller.
Am Freitag hieß es leider schon wieder Abschied nehmen.

(Maria und Maxi, Fotos: Herr Rose-Indorf, Klasse 6b)